LightWorks-Plug-In f├╝r TurboCAD

TurboCAD Pro Platinum und 2D/3D enthalten ein leistungsstarkes Rendermodul f├╝r schnelle und einfache Darstellungen von Designs. F├╝r Anwender, die nach zus├Ątzlichen Renderoptionen suchen, bieten wir LightWorks f├╝r TurboCAD 2017 als Plug-In an. Dieses Rendermodul erweitert TurboCAD und verbessert die M├Âglichkeiten f├╝r fotorealistische Darstellungen und robustes Hochleistungsrendern.

  • LightWorks wird direkt in den Material-Editor von TurboCAD integriert
  • M├Âglichkeit zur Erstellung benutzerdefinierter Farben, Materialien und Effekte
  • Bitmap-basierte Texturen und Entwurfsmaterialien
  • OpenGL-basierte Beleuchtungen, die sich mit dem TurboCAD Design-Director anpassen lassen
  • Luminanzen mit erweiterten Beleuchtungseigenschaften

LightWorks-Plug-In f├╝r Pro Platinum und 2D/3D

Das LightWorks-Plug-In gibt es in zwei verschiedenen Varianten

LIGHTWORKS F├ťR TURBOCAD 2017 PRO PLATINUM KAUFEN

LIGHTWORKS F├ťR TURBOCAD 2017 2D/3D KAUFEN

Materialien

Das LightWorks Plug-In f├╝r TurboCAD 2D/3D f├╝gt sich automatisch in den Materialeditor von TurboCAD ein. Es enth├Ąlt zahlreiche Einstellungsm├Âglichkeiten mit Echtzeit-Vorschau zur Erzeugung von Materialien und deren Beschichtungen. Diese Funktionen sind sogar bei Auswahl innerhalb des Modells verf├╝gbar und nicht nur f├╝r einfache W├╝rfel oder Kugeln (ebenfalls verf├╝gbar). Beim Erstellen oder Wechseln von Materialien stehen ausf├╝hrliche Beschreibungen der Schattierungsoptionen im Dialogfeld verf├╝gbar, die die jeweiligen Schritte vereinfachen.

Es sind ├╝ber 500 Materialien enthalten und es besteht die M├Âglichkeit, Hunderte von benutzerdefinierten Farben, Materialien und Effekten zu erstellen, um die Renderm├Âglichkeiten zu verbessern. Einige TurboCAD-Materialien sind Bitmap-basierte Texturen, andere Entwurfsmaterialien (dies bedeutet, dass die Schraffur berechnet wird, sodass sie sich nicht in gekachelter Form wiederholt).

Bitmaptexturen k├Ânnen in TurboCAD importiert und als Materialtexturen verwendet werden. Dabei werden auch Objekte mit Alphakanaltransparenz unterst├╝tzt. Dies ist insbesondere f├╝r das Rendern von Landschaften n├╝tzlich, da z. B. das Rendern einer 2D-Darstellung eines Baums viel schneller vonstatten geht als bei einem hochpolygonalen 3D-modellierten Baum, bei dem jedes Blatt einzeln berechnet wird.

Beleuchtung & Luminanzen

Das LightWorks Plug-In f├╝r TurboCAD 2D/3D bietet dar├╝ber hinaus eine stabile Unterst├╝tzung f├╝r Beleuchtungen und Luminanzen. Beleuchtungen basieren auf OpenGL, lassen sich leicht hinzuf├╝gen und verwenden, sind jedoch was deren Optionen angeht begrenzter als Luminanzen (siehe unten). Beleuchtungen lassen sich auf einen Klick hinzuf├╝gen. Deren Eigenschaften k├Ânnen im Design-Director eingestellt werden, der ebenfalls die Erzeugung von Beleuchtungss├Ątzen erm├Âglicht, die sich als Gruppe aktivieren oder deaktivieren lassen.

Zu den Lichttypen geh├Âren:

  • Umgebungslicht
  • Richtungslicht: Sorgt f├╝r eine Beleuchtung mit vorgegebener Richtung. Die Richtung wird von dem Ursprung und einem ausgew├Ąhlten Punkt bestimmt. Die L├Ąnge des von dieser Beleuchtung ausgehenden Lichtstrahls ist unendlich, und die Leuchtst├Ąrke nimmt mit der Entfernung nicht ab.
  • Scheinwerfer: Sorgt f├╝r eine Beleuchtung von der Kameraposition aus. Ein Scheinwerferlicht ist somit ein Richtungslicht mit der Kameraposition als Ursprung und der Kamerarichtung als Richtungspunkt. Wenn sich die Kamera bewegt, ├Ąndert sich die Richtung der Lichtquelle entsprechend
  • Punktlicht: Sorgt f├╝r eine gleichm├Ą├čige Beleuchtung aus allen Richtungen.
  • Spotlicht: Erzeugt ein gerichtetes, auf einen Kegel begrenztes Licht.
  • Tageslicht: Ein gerichtetes Licht, welches das Tageslicht au├čerhalb von Geb├Ąuden simuliert.

Jedes Licht hat verschiedene Eigenschaften, die sich verwalten lassen. Dazu geh├Âren Farbe, Intensit├Ąt, Lichtschw├Ąchung, Schattenweichheit und mehr. Bei einigen Beleuchtungen handelt es sich um Richtungslichter. Diese enthalten Eigenschaften wie Strahlsch├Ąrfe, Penumbra und Umbra (der Winkel des Lichtkegels und die Dunkelheit im Strahlmittelpunkt, n├╝tzlich f├╝r Taschenlampen).

Luminanzen beinhalten erweiterte Lichteigenschaften, die auf das gesamte Modell angewendet werden k├Ânnen oder auf einzelne Objekte innerhalb des Modells. Eine beliebige Anzahl an Lichtelementen l├Ąsst sich kombinieren. Beispielsweise kann eine Umbegungsbeleuchtung durch andere Beleuchtungen und Luminanzen verst├Ąrkt werden.

Zu den Luminanzen geh├Âren:

  • Umgebungslicht: Beleuchtet alle Oberfl├Ąchen ungeachtet der Ausrichtung gleichm├Ą├čig.
  • Fl├Ąche: Simuliert eine beleuchtende Oberfl├Ąche.
  • Goniometrischer Bereich: Kombiniert Bereichslicht und goniometrische Eigenschaften.
  • Goniometrischer Bereich: Kombiniert Bereichslicht und goniometrische Eigenschaften.
  • Bereichsspezifisches Tageslicht: Modelliert Tageslicht, das durch ├ľffnungen wie Fenster oder T├╝ren eindringt.
  • Entferntes Licht: Konstantes und paralleles Richtungslicht.
  • Auge: Auf den Ansichtspunkt gerichtet.
  • Goniometrisch: Richtungslicht, dessen Richtung in einer IES-Datei (textbasierte Datei) definiert ist, die h├Ąufig von Herstellern von Beleuchtungsmitteln wie Gl├╝hlampen oder anderen Leuchten angeboten wird.
  • Punktlicht: Wird vom Ursprung in alle Richtungen ausgestrahlt.
  • Projektor: Projiziert ein grafisches Bild auf ein Volumenobjekt basierend auf einer Rasterbilddatei. Wird oft mit Umweltstaub oder Neben kombiniert, um einen Kinoeffekt zu erzeugen.
  • Einfache Umgebung: Beleuchtet eine Szene basierend auf einer Umgebungszuordnung wie einem HDR-Bild oder sogar einer JPG- oder PNG-Datei.
  • Einfacher Himmel: Beleuchtet das Modell basierend auf einer gleichm├Ą├čig hellen Kuppel.
  • Tageslicht: Licht, das einen Himmel mit weichen und nat├╝rlichen Schatten simuliert und als Halbkugel mit unendlichem Radius modelliert und ├╝ber dem Modellmittelpunkt platziert wird.
  • Spot: Erzeugt ein gerichtetes, auf einen Kegel begrenztes Licht.
  • Sonne: Projiziert ein Punktlicht von einem sehr weit entfernten Punkt, um Au├čen-Sonnenlicht zu simulieren, das bei Kombination mit Tageslicht realistische Rendereffekte garantiert.

F├╝r jede Beleuchtung und Luminanz gibt es verschiedene Eigenschaften. Eigenschaften lassen sich auf wirksame Weise kombinieren - die M├Âglichkeiten sind unbegrenzt. LightWorks erm├Âglicht das Erstellen nat├╝rlicher Lichteffekte f├╝r verschiedene Bedingungen, k├╝nstliches Licht zur Simulation jeder notwendigen Umgebung oder Stimmungslicht zur Hervorhebung von Designelementen und um eine bestimmte Wirkung zu erzielen. Beleuchtungen stellen ein sehr leistungsstarkes Element f├╝r die Darstellung von Designs dar.