Häufige Fehler

Leider kommt es immer wieder vor, dass¬†aus fremden 3D-Systemen importierte 2D-Daten unerw√ľnschte Eigenschaften zeigen.Die Ursache hierf√ľr liegt sehr h√§ufig darin, dass mit unterschiedlichen Koordinatensystemen gearbeitet oder eine unterschiedliche Anzahl von Nachkommastellen bei der Genauigkeit verwendet wird.

Die Probleme machen sich häufig dadurch bemerkbar, dass sich einzelne Liniensegmente nicht auswählen lassen oder es z.B. nicht möglich ist, Schraffuren zu erstellen.

Der ersten Arbeitschritt sollte deshalb immer die Auflösung evtl. vorhandener Gruppierungen sein, um anschließend alle Objekte auf die aktuelle Arbeitsebene zu schieben.

W√§hlen Sie dazu zun√§chst alle Objekte in der Zeichnung aus, klicken Sie die rechte Maustaste¬†und wechseln Sie √ľber den Kontextmen√ľbefehl "Zwischen 2D/3D wechseln" in den 3D-Modus.

Häufige Fehler

W√§hlen Sie nun den Men√ľbefehl "Format | Auf Arbeitsebene platzieren" aus.

Häufige Fehler1

Damit sollten alle Objekte auf der aktuellen Arbeitsebene liegen.

Kontrollieren Sie es einfach, indem Sie erneut alle Objekte auswählen. Daraufhin sollte in der Kontrollleiste im Feld "Pos Z" der Wert "0mm" stehen.

Häufige Fehler2

√úberpr√ľfen Sie weiterhin, ob in der Kontrollleiste unter "Gr√∂√üe Z" ebenfalls "0 mm" steht.
Im 2D-Modus d√ľrfen Objekte nat√ľrlich keinerlei Ausdehnung in Z-Richtung besitzen.¬†¬†

Wechseln Sie zum Abschluss wieder in den 2D-Modus und sichern Sie die Zeichnung